New Age of Agriculture mit Schwarze Kuh

New Age of Agriculture mit Schwarze Kuh

Wie kann eine zukunftsträchtige Landwirtschaft aussehen? Wie können unsere Städte in Zukunft ernährt werden? Und was können wir als Konsumenten tun, um Landwirte in der Realisierung nachhaltiger Visionen zu unterstützen.  Das sind die großen Fragen, mit denen wir uns in diesem Monat unter dem großen Thema „New Age of Agriculture“ beschäftigen.

Maria Mundry und Rasmus Burger sind junge Landwirte und führen als Familienbetrieb Schwarze Kuh(@schwarze_kuh) im Brandenburger Havelland, eine Rinderaufzucht mit entsprechender Vermarktung.

Als ausgebildete Landwirte mit Studium der Agrar- bzw, Gartenbauwissenschaften kennen sie sich bestens in der deutschen Agrarlandschaft aus.

In dieser Episode klären sie darüber auf, dass konventionell nicht immer schlecht ist, was die Bio-Bewegung mit Nazis zu tun hat und wie der Einsatz von Drohnen unsere Landwirtschaft in Zukunft effizienter machen kann.

 

Further Reading:

„A visit at Schwarze Kuh in Havelland“ (https://foodentrepreneursclub.com/en/happy-cows-happy-land-happy-meat/) von Madeline McLean

„Bio, Blut und Boden“ (https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/mehr_kultur/829916_Bio-Blut-und-Boden.html) von Edwin Baumgartner

„Kosmisch oder komisch“ (https://www.stern.de/neon/wilde-welt/politik-kosmisch-oder-komisch–7183004.html) von Alard von Kittlitz

„Das Märchen vom guten Bio-Essen“ (https://www.stern.de/wirtschaft/news/bio-essen-wahrheit-lebensmittel-7209494.html) von Kristina Läsker

„Die Schlachtordnung“ (http://www.zeit.de/2014/51/schlachthof-niedersachsen-fleischwirtschaft-ausbeutung-arbeiter) von Anne Kunze

 

This Episode is in GERMAN